Güldner Schlepper G 60 AS Oldtimer Traktor

Güldner Schlepper G 60 AS – Leistungsstarker Sechszylinder

Der Güldner Traktor G 60 war die letzte Neuerscheinung im Programm des Traktorenherstellers Güldner aus Aschaffenburg. Dieser in fast jedem Güldner Kalender zu findende Güldner Traktor folgte dem zuvor eingeführten Güldner Schlepper G 75 als dessen leistungsreduzierte Variante. Der Güldner G 60 galt – wie alle Güldner Traktoren – als besonders zuverlässig und langlebig.

Technischen Daten des Güldner Traktor G 60:

Baujahr: 1968 (Produktionszeitraum: 1968-1969)
Motor: 6-Zylinder 4-Takter
Bohrung: 100 mm / Hub: 100 mm
Hubraum: 4.712 ccm
Leistung: 60 PS (46 kW)
Nenndrehzahl: 2.000 U/min
Anzahl der Gänge: 7 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang
Fahrgeschwindigkeit: 20 km/h Serie / 30 km/h Schnellläufer-Version vor- und rückwärts
Bereifung: 9.5 R – 24 vorn / 15.5 R – 38 hinten
Masse: 2.750 kg
Länge: 3995 mm
Breite: 1865 mm
Höhe: 1625 mm
Radstand: 2315 mm
Spurweite: 1500 mm (vorn und hinten)

 

Der Güldner G 60

Die 1904 in München gegründete und seit 1907 in Aschaffenburg ansässige Firma Güldner Motoren-Gesellschaft produzierte von 1937 bis 1969 die bekannten und unter Oldtimerfans beliebten Güldner Traktoren, die noch heute im Güldner Kalender jährlich neu präsentiert werden. Nach Beendigung der Kooperation mit dem Hersteller Fahr (1961) brachte Güldner Traktoren der neuen Modellreihe “G” heraus. Spitzenmodell war der Güldner Schlepper G 75. Von diesem wurde der Güldner G 60 abgeleitet, der bei ansonsten fast identischer Technik lediglich 60 PS (statt sonst 65 bis 75 PS) leistete. Dieser Güldner Traktor wurde von 1968 bis 1969 in 261 Exemplaren gebaut, von denen noch heute viele im Einsatz sind.

 

Werkstatt Kalender 2014 mit Güldner G 60 AS

Macht als Werkstatt Kalender ein gute Figur, der original schlepperKALENDER!

 

Zahlreiche Abbildungen in einem Güldner Kalender zeigen den Güldner G 60 in der offenen Version. Es war jedoch auch möglich, diesen Güldner Traktor in einer Kabinenversion zu ordern. Der Güldner Schlepper G 60 in der AS-Version verfügte über den optional erhältlichen Allradantrieb (A) und erbrachte als Schnellläufer (S) eine Höchstgeschwindigkeit von 30 statt 20 km/h. Wie viele Güldner Traktoren gab es auch den Güldner G 60 optional mit umfangreichem Zubehör. Im Güldner Kalender findet man diesen Schlepper daher auch in solchen “aufgerüsteten” Varianten, beispielsweise in einer “Forstversion” (AF) mit Seilwinde und Rückschild.