Allgaier A 133

Allgaier A 133 wird aufpoliert!

Der Allgaier Traktor A 133 ist nur mit 2.900 Exemplaren vorhanden und war der Erste der Serie mit einem Mehrzylinder.Die Allgaier Traktoren A 133 sind für den Einsatz in größeren Betrieben konzipiert worden und verfügen aus diesem Grund auch über genügend Power. Der Allgaier A 133 wurde wie alle Allgaier Traktoren von der Porsche-Diesel Motorenbau GmbH im typischen Allgaier Traktor Rot produziert.

 

 

Allgaier A 133 technische Daten

 

Baujahr: 1953

Motor: Allgaier A 133 Dieselmotor, Dreizylinder, Viertakt-Wirbelmotor

Bohrung / Hub (mm): 95 / 116

Hubraum (cm³): 2.467

Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min): 24,2/2.000

Anzahl der Gänge: 6

vorwärts / rückwärts: 5/1, zusätzlicher Kriechgang

Fahrgeschwindigkeit (km/h): 31

vorwärts / rückwärts: 31/k.a.

Bereifung: 5.50-16, 6.00-20 vorne, 10-28, 8-32, 9-42 hinten

Masse (kg): 1.840

Länge / Breite / Höhe (mm): 2.750/1.530/1.680

Radstand / Spurweite (mm): 1.650/1.250 und 1.650

 

 

Der A 133 im Portrait

Der Allgaier A 133 ist ein Allgaier Traktor, der von 1952 bis 1955 produziert wurde. Der Allgaier Traktor wurde 1956 als P 133 weitergebaut. Die Allgaier Traktoren dieser Serie konnten hohe Lasten ziehen und waren deshalb gut geeignet für größere Betriebe, die einen zuverlässigen Allgaier Traktor benötigen. Der Allgaier A 133 wurde zum ersten Mal 1952 auf der Mannheimer Messe präsentiert und erste Exemplare liefen 1953 vom Band. Der Erfolg der Allgaier Traktoren war groß und Porsche wurde innerhalb kürzester Zeit zum beliebtesten Hersteller von Traktoren bei deutschen Betrieben und der Allgaier A 133 war allen bekannt durch die rote Lackierung. Die Allgaier Traktoren waren ein neues Konzept, das den Motor durch eine Verkleidung abdeckte und somit vor Staub, Dreck und Beschädigunge schützte. Das war beliebt bei Kunden, die ohne Allgaier Traktoren öfters in die Werkstätten fahren mussten.

 

 

Traktor Kalender 2014 mit Allgaier A 133

Der Allgaier Traktor A 133 wird aufpoliert!

 

 

Der Allgaier Traktor konnte ohne Probleme Mähdrescher ziehen und größere Geräte auch antreiben, die ohne den Allgaier A 133 nur schwer bewegt werden konnten. Der Allgaier Traktor verfügt über eine ölhydraulische Strömungskupplung, die für ein Anfahren ohne Ruckeln sorgte. Er gilt als der Meistverkaufte der Allgaier Traktoren und konnte mit Mähwerken ausgestattet werden.